Khalil Barqawi Frage nr 3

Ich als Palaestinenser finde sehr viele Ursachen und oft einen Anlass zum Widerstehen . Ich lebe in ein besetztes land , wo ungerechtigkeit ungleichbehandlung insbesonders gegen Arabar , nichts ausergewohnliches ist . Diese Ungerechtigkeit bzw. Ungleichbehandlung zwichen Juden und Araber , kann man sehr klar in vielen der  Aspekten von das so gennante Israel sehen , z.b In ein Isralische Gericht wird ein Araber fur das gleiche Verbrechen schneller veruerteilt , wird haerter bestraft und muss oft fur mehr Jahre zum Gefaengnis ; nicht zu vernachlessigen ist , dass die “Araber Gefaengnise “ meistens viel strenger und  harter auf die heflinge sind , mit eine begrenzte Besucher zahl und oft schlechte Medizinische versorgung  .

Ungerechtigkeit in Israel bezieht sich nicht nur auf den Gerichtssahl sonder auch auf das normal Leben . Araber mussen viel mehr steuern bezahlen als Juden , sie mussen auch mehr stress und einen grossere finanzielen last auf sich naehmen um sachen wie eine Baugenaemigung zu bekommen , wer die Baugenaemigung nicht bekommt oder es sich nicht leisten kann und trotz dem bauen muss und in der tat baut , ihn wird das Eigentum konfisziert oder nieder geschlagen . Meiner meinung nach ist das ein krieg bzw. ein kampf gegen die existenz der Araber in Palaestina im allgemeinen und Jerusalem insbesoders .

Ich als Palaestinenser und einwohner von Jerusalem fuehle damit auch den Anlass diese Vertreibung zu widerstehen .Ich als Schuhler und einwohner von Jersualem Leiste widerstand indem ich in Jerusalem bleibe und mit der hilfe von mein wissn versuche und mein bestes tuhe mein Land zu entwikeln und zum besseren zu fuehre und in dem ich nie aufgaebe und nie die hofnung an mein land verliere und nie mein land und haus vergesse .Ich leiste auch widerstand gegen diese ungerechtigte vertreibung indem ich Israel nicht unterstutze indem ich die Israelische laeden boecotiere und nicht bei dennen einkaufe denn grosse teile derren Gewinn geht oft an die Israelische Armee was fur mehr Unterdrukung und Ungerechtigkeit sorgt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.